Gästebuch

 Kambodscha und Vietnam 

Im Januar 2020 habe ich mit 10 anderen Radlern die Radtour von Siem Rap / Angkor Wat nach Saigon mitgemacht. Von früheren Reisen kenne ich Asien ziemlich gut, aber die Länder Kambodscha und Vietnam vom Fahrrad aus zu erleben war mal wirklich etwas Neues. Stefan hat alles perfekt organisiert, tolle Strecken ausgesucht und uns allen, zusammen mit den lokalen Tourguides, ein unvergessliches Erlebnis bereitet. Die Hotels, die Abendessen in den Kooperativen, Frucht- und Wasserstopps, alles hat gepasst.
Herzlichen Dank an Stefan und Agnes Walter Henggeler Zürich

Klaus D. Sowka

Thailand

Ich schliesse mich Christine, Reinhard, Sigrid und Klaus an. Es war ein einmaliges Erlebnis mit perfekten Service wo uns jeder Wunsch von den Lippen abgelesen wurde. Die Sylvestergruppe waren 9 Leute die sich zum Teil vorher nicht kannten und dort in Thailand gemeinsam Fahrrad gefahren sind. Wir haben immer gemeinsam Spass gehabt, wir haben gefeiert , wir haben gemeinsam hervorragend gegessen und gemeinsam genossen. Die Guides waren spitze, die Unterkünfte perfekt und die Verpflegung unterwegs reichhaltig und abwechslungsreich. Die Transferbusse waren wie geleckt. Die Sylvesterfeier mit ca. 300 Leuten war einfach gigantisch .Ich weiss nicht wie Stefan es immer wieder hinbekommt, so eine Reise zu organisieren und gleichzeitig zum einem unverwechselbaren Erlebnis werden zu lassen. Dafür möchte ich einfach danke sagen, auch dafür dass Du so nette Leute für mich dabei hattest. Unvergessen die vielen Abendessen am Strand mit Sonnenuntergang. Für alle die sich für eine Reise mit Asia by Bike interessieren, ich kenne keinen Reiseveranstalter mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis mit dieser Wohlfühlatmosphäre. Einfach nur Spitze.

Armin Bruhn der Eismann aus der Sylvestergruppe

Armin Bruhn der Eismann aus der Sylvestergruppe

Thailand

Auch wir waren auf der Thailand Reise zum Jahreswechsel 2019/2020 dabei. Wie schon von Sigrid und Reinhard beschrieben ist die Reise sehr professionell und kompetent organisiert. Man merkt Stefan an das er Asien liebt und er versucht uns diese Kultur und Lebensart näher zu bringen. Die lokalen Guides sind absolut hilfsbereit und sehr freundlich. Die Fahrräder sind von sehr hoher Qualität. Nichts hat gefehlt. Bei den meisten angebotenen Reisen steht das Reisen, Erleben und Entdecken im Vordergrund. Wir selber fahren zu Hause eBikes und ich hatte Bedenken das wir vielleicht mit der Gruppe nicht mithalten können. Dem ist ganz und gar nicht so. Stefan hilft jedem auch vorab per Telefon die richtige Tour zu finden.

Wir hoffen das wir auch im nächsten Jahr wieder eine Tour, evtl. Kambodscha und Vietnam, mit Stefan fahren können. Ich könnte jetzt schon wieder losfahren! Christine & Klaus

Christine & Klaus

Thailand

Eine vielseitige Fahrradreise zum Jahreswechsel 2019/2020 Beim Sortieren der Urlaubsbilder reflektiert man unweigerlich das Erlebte im Vergleich zu den anfänglichen Erwartungen. Salopp gesagt waren diese bei uns relativ anspruchsvoll ausgefallen – aber Stefan hat sich das selbst zuzuschreiben, denn er selbst setzte die Benchmark. Hatten wir nicht Anfang 2019 mit asiabybike diese außergewöhnliche Fahrradreise durch Myanmar erleben dürfen!

Man höre und staune auch diesmal haben wir genau das bekommen was wir uns vorgestellt hatten. Eine perfekte Organisation inkl. flexibler situationsbedingter Anpassung sowie ein äußerst kompetentes Betreuungsteam: emphatische Reiseleitung, engagierte lokale Guides, freundliche und hilfsbereite Fahrer und Mechaniker.

Die abwechslungsreiche Zusammenstellung des Reiseablaufs hat uns besondere Erlebnisse und unvergessliche Augenblicke beschert. Wobei so manche Episode auch den Kopf frei gemacht hat für ungewohnte Eindrücke und das Verständnis für andere Lebensweisen. Ausgesucht interessante Rad- und Bootstouren durch das ländliche Thailand, der Besuch von Tempeln, Höhlen und vielen kleinen Handwerksbetrieben haben uns Unbekanntes sympathisch näher gebracht.

Wir hatten viel Spaß zusammen und die Gruppe hat super funktioniert. Insbesondere auch befördert durch die Fähigkeit von Stefan, sich in die Gedanken, Gefühle und das Weltbild von anderen hineinzuversetzen und angemessen auf alle Emotionen zu reagieren.

Eine vielseitige Fahrradreise mit einem kleinen, feinen und vortrefflichen Reiseunternehmen. Danke dafür und gerne wieder einmal. Einfach nur empfehlenswert.

Anhang: Wir Beide haben noch zwei Wochen Laos angehängt. Die Planung und Buchung von Reiseverlauf, Flügen, Hotels und Guides erfolgte auch in Abstimmung mit oder durch Stefan. Alles hat super funktioniert und es war eine perfekte Mischung aus individuellen und organisierten Unternehmungen.

Sigrid + Reinhard aus der „Silvestergruppe“

Sigrid + Reinhard

Nepal

Wir waren im Dezember 2019 mit Stefan in Nepal unterwegs. Es hat uns wieder sehr gut gefallen. Die Räder waren sehr gut. Wir können die Reise wärmstens weiterempfehlen. An Abwechslung ist die Reise kaum zu toppen, die Landschaft einmalig, Hotels sind gut bis sehr gut, Kultur an jeder Ecke und die Fahrradtouren waren auch super. Wir hatten auch an fast allen Tagen eine gute Sicht. Nur mit Turkish Airlines würden wir nicht mehr fliegen, aber dafür kann Stefan nichts.

Siegfried & Bablin

Myanmar November 2019

Ich bin in Myanmar zum ersten Mal mit Asia by bike unterwegs gewesen, kannte aber Stefan und die hohe Qualität seiner Reisen bereits von früher.

Myanmar war schon immer ein Land, was ich unbedingt mit dem Fahrrad bereisen wollte und nach der Reise fühle ich mich total bestätigt. Ausgestattet mit top Fahrrädern (MTB), geführt von Stefan und super kompetenten und freundlichen lokalen Guides wird die Reise zu einem wunderschönen Erlebnis. Die Straßen in Myanmar waren wirklich gut mit dem Rad zu befahren und die Fahrrad-Etappen sind eine gute Mischung aus Genuss und 2 bis 3 kleinen sportlichen Herausforderungen (über die ich mich gefreut habe, die man aber auch im stets mitfahrenden Begleitfahrzeug absolvieren könnte).

Die Landschaft Myanmars ist insbesondere in der Region der Shan-Berge fantastisch, nach der Regenzeit war alles wunderbar grün und die Felder blühten bunt. Und Myanmar ist wirklich das Land der goldenen Pagoden, unfassbar, wie viele es überall gibt! Neben den schönen Radfahretappen war es mir auch wichtig, dass die großen vier Sehenswürdigkeiten Myanmars (Yangon, Inle-See, Mandalay und Bagan) mit im Programm waren. Und auch hier kommt man voll auf seine Kosten: magische Atmosphäre beim Sonnenuntergang an der Shwedagon-Pagode in Yangon, Bootsfahrt über den Inle-See mit allerlei spannenden Stopps, ausführliche Erkundung der Tempel-Ebene von Bagan, diverse Sonnenuntergänge sowohl vom Boot als auch oben vom Mount Popa waren unvergessliche Highlights und boten jede Menge tolle Fotomotive.

Aber auf den Radfahrten kommt man auch dem ursprünglichen Myanmar ganz nah: immer wieder Stopps in typischen Dörfern und jede Menge kleine und große farbenfrohe Märkte sind spannende Eindrücke. Unbedingt erwähnen muss ich die hochwertigen Unterkünfte, ich hätte in Myanmar nicht so gute (fast schon luxuriöse) Hotels erwartet. Genauso fantastisch ist das Essen, sowohl die kleinen typischen Snacks entlang der Straße als auch die sehr guten Restaurants am Mittag oder Abend. Und dann sind Stefan und seine lokalen Guides auch immer noch für die einer oder andere spannende Überraschung gut, die hier nicht verraten werden dürfen. Ich kann die Reise auf jeden Fall sehr empfehlen und plane bereits die nächste Reise bei

Asia by bike Liebe Grüsse, Felix

Felix

Myanmar im November 2019

Wir waren schon öfters mit Stefan (Asia by bike) unterwegs… Ob Kambodscha, Vietnam oder Thailand wir waren von allen Radtouren begeistert und sind Wiederholungstäter. Das ursprüngliche Myanmar bietet eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie keine andere Region Asiens.Die Radtour durch Myanmar war für uns wie das Eintauchen in eine fremde Welt.

“Das Land der Herzlichkeit und der goldenen Pagoden” Auf unserer Rundreise mit dem Rad hat es an nichts gefehlt… Wir hatten eine tolle Begleitmannschaft die uns jeden Wunsch erfüllten und stets um unser Wohlbefinden bemüht waren. Die Snackpausen waren sehr gut, die Wasserflaschen immer gefüllt und die Räder sehr gut gewartet. Ich möchte noch die Unterkünfte und das leckere Essen erwähnen… Es war alles super toll auf dieser Reise. Das war bestimmt nicht das letzte Mal das wir eine Reise mit “Asia by bike” gebucht haben

Elke und Frank

Elke und Frank

Laos 2017

Ist zwar schon ne Weile her, aber die Radreise in Laos gehört zu den tollsten Reisen, die ich je gemacht habe. Gestartet im freundlichen Luang Prabang wurde es aufgelockert durch Bootsfahrten auf dem Mekong und anderen Flüssen. Gefahren sind wir überwiegend auf Asphaltstraßen mit extrem dünnem Autoverkehr, immer wieder tolle Landschaften. Sehr kompetente und unkomplizierte Reiseleitung durch Stephan, die uns auch soweit nötig, Freiheiten gelassen hatte. Und der Clou war, dass unser laotischer Reiseleiter fast täglich für uns gekocht hat, köstlicher als in jedem Restaurant.. Bemerkenswert fand ich auch, dass die doch teilweise deftigen Höhenmeter immer gut und relativ entspannt zu schaffen waren. Unbedingt empfehlenswert!

Niel Russmann

Niel Russmann

Myanmar

Liebe Radfreunde,  Ich habe die gleiche Tour mit erleben dürfen. Es ist war mit Abstand die beste organisierte Tour mit täglich neuen Highlights, die ich gebucht hatte. Unsere Guides + Reiseleiter waren immer für ins da und haben auch individuelle Wünsche neben dem normalen Programm möglich gemacht. Ausstattung, Räder Hotels und Essen alles Top. Land, Leute und Geschichte waren total faszinierend. Die Sonnenuntergänge am Fluss oder den Bergen waren so beeindruckend und voller Motive, ideal für jedes Album.

Liebe Grüße Armin Bruhn

Armin Bruhn

Myanmar

Eine wirklich außergewöhnliche Fahrradreise durch Myanmar Januar/Februar 2019

Zusammenfassend sind wir uns einig, dass es einer unserer eindrucksvollsten Urlaube war, die wir je erlebt haben. Wir haben genau das bekommen, was wir uns vorgestellt hatten. Offensichtlich wurde bereits bei der Zusammenstellung nach dem Motte „Qualität First“ gehandelt. So macht es Spaß Land und Leute kennenzulernen. Danke dafür. Einfach nur empfehlenswert.

Auf interessanten Wegen und überwiegend abseits der Touristenströme konnten wir viel vom Leben und den Eigenheiten Myanmars, sowie Menschen, Natur und Landschaften, Pagoden und Tempeln, Festen und Zeremonien, den ländlichen Märkten und dem überraschend wohlschmeckenden Speiseangebot erfahren und genießen. Überaus herzliche und emphatische Guides, freundliche und hilfsbereite Fahrer und Mechaniker, machten die Reise zum reinen Vergnügen. Die Zusammenstellung und Organisation durch Asia by Bike und seinen lokalen Helfern war mehr als lobenswert und offerierte uns ein äußerst abwechslungsreiches und interessantes Reiseerlebnis. Besonders beeindruckend war die Fahrt mit einem Heißluftballon über Bagan. Diesen Event haben wir zusätzlich gebucht und unsere kleine Gruppe war vollzählig mit auf Fahrt. Das muss man einfach erlebt haben!

Hervorheben möchten wir neben der sehr guten Qualität der MTBs insbesondere auch den hervorragenden Service während der Rad-Etappen. Egal ob Getränke, Früchte, Snacks, Essen, die tägliche Wartung der Räder und Trinkflaschen oder die Sauberkeit der Fahrzeuge, einfach nur überzeugend. Für Asia by Bike haben wir uns entschieden, da Stefan Reinhard bei unseren Erkundigungen der überzeugendste und kompetenteste Ansprechpartner zur Abklärung unserer Anforderungen war und ist. Wir wurden nicht enttäuscht und es hat sich wieder einmal bewahrheitet, dass Kompetenz in erster Linie vor Ort erworben wird. Und Stefan Reinhard ist ja jedes Jahr einige Monate selbst in Südostasien.

Besser kann man es nicht machen!

Wir zwei haben uns entschieden, noch fünf Tage Angkor Wat/Tonle Sap See dranzuhängen, ebenfalls mit MTB. Auch dies hat Stefan Reinhard organisiert und hat genauso gut geklappt, wie die Reise durch Myanmar. Es war insgesamt ein traumhafter Urlaub, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

S + R aus der „Ballongruppe”

S + R

Kambodscha / Vietnam

Auf verschlungenen Wegen und abseits der Touristenströme entdeckten wir Kambodscha und Vietnam wieder neu. Kompetente Guides, freundliche und hilfsbereite Fahrer und Mechaniker machten die Reise zum Vergnügen. Top Organisation von Asia by Bike und dessen lokale Tour Operators. Einfach nur empfehlenswert.

Françoise

Nepal

Wir (Ehepaar, nicht mehr ganz jung) haben die Nepal Reise im November/Dezember 2018 als Privattour, also ohne Stefan als bewährten deutschen Reiseleiter gemacht. Als alte Asienreisende fanden wir Nepal als neues Fahrradziel sehr spannend und die Zusammenstellung für gut ausgewogen (Radfahren, Wandern, Sightseeing, Leben und Landschaft, Natur und Erholung). Der Reiseverlauf entsprach komplett der Beschreibung, alles wurde so durchgeführt wie geplant, keinerlei unliebsamen Überraschungen. Der lokale Tourguide Suman war sehr sympathisch, sehr kompetent und hat alles perfekt organisiert, können wir nur wärmstens empfehlen. Die Räder hatten den gewohnt hohen Standard, die Hotels waren gut bis sehr gut und auch die Verpflegung bot ausreichend Qualität und Abwechslung (Daal bhaat power – 24 hour, und die leckeren Momos nicht zu vergessen).

Nepal an sich hat noch diese Ursprünglichkeit, wie sie in vielen anderen asiatischen Ländern “verloren” gegangen ist, was sicherlich mit dem “Entwicklungsstand” zusammenhängt. Auf dem Lande ist es doch noch vergleichsweise “ärmlich”, aber dennoch machen die Leute einen zufriedenen Eindruck und Bettelei kommt, anders als in Indien, so gut wie gar nicht vor.

Entsprechend sind Straßen und Wege doch in relativ schlechtem Zustand, so dass man ein gutes Mountainbike zu schätzen lernt. Auch ohne große Kilometerleistung ist man am Ende der Etappe doch froh, in ein weiches Auto- oder Hotelpolster zu fallen. Im südlichen Teil der Tour ist es komplett flach, wie in der Rheinischen Tiefebene, im Vorgebirge wird’s dann entsprechend anspruchsvoller aber machbar, Nepali flat, wie unser Guide zu sagen pflegte.

Als unsere Highlights würden wir herausheben die Leichenverbrennung in Kathmandu, den Naturpark (leider keinen Tiger aber doch Nashörner und Krokodile entdeckt), die ein oder andere längere Abfahrt und natürlich die unterschiedlichen landschaftlichen Reize. Allerdings haben wir von den Achttausendern, wohl jahreszeitlich wetterbedingt leider nur wenig gesehen, gut und nah nur den Annapurna Süd (nur Siebentausender). Da wünschen wir den anderen Touren mehr Glück.

Insgesamt eine empfehlenswerte Tour, auch wenn man kein Hochleistungssportler ist.

Katrin und Helmut

Katrin und Helmut

Vietnam

Wir haben diese Reise 2018 gemacht – und waren begeistert. Der Reiseverlauf mit den Metropolen Hanoi und Saigon, der sehensherten Halong – Bucht und den Radzielen in der Mitte des Landes waren geschickt gewählt. Die Erkundnung mit dem Fahrrad auf unbefahrenen Wegen wurde zum Erlebnis. Zusammen mit der perfekten Organisation bis ins kleinste Detail von Stefan ergab das eine unvergessliche Reise. Auch die individuellen Anschlusstage in Kambodscha waren eindrucksvoll und ebenso perfekt betreut.

Gerhard und Edith

Gerhard und Edith

Thailand

Wir waren im Februar 18 mit Stefan in Thailand und es war phantastisch.

Genau wie in der Reisebeschreibung angekündigt, haben wir ein wundervolles Land bei einer perfekt organisierten Tour kennen lernen dürfen. Es war eine super Truppe und die Betreuung durch Stefan und die lokalen Guides das Sahnehäubchen.

Vielen Dank, es war eine Traumreise mit einem wunderschönen Abschluss auf einer kleinen Trauminsel, auf der wir zum Glück noch ein paar Zusatztage gebucht hatten. Besser kann man Land und Leute nicht kennenlernen.

Jürgen und Gudrun

Vietnam

Habe diese Reise 2018 gemacht. Einfach Spitze!!! Das Essen ist atemberaubend, die Unterkünfte sin sehr gut und die Vielfalt dieses Landes kann man vom Rad aus am Besten genießen. Das war meine fünfte Reise mit Asia by Bike und Stefan und die einheimischen Guides hören nicht auf mich mit ihrer Professionalität und ihrer Freundlichkeit zu begeistern.

Das war bestimmt nicht das letzte Mal mit Asia by Bike!!!

Paola

Paola