Reiseverlauf

Termine Thailand

15 Tage / 14 Nächte Halbpension

11. 01. – 25. 01. 2019 • Preis 3.990,- € Plätze verfügbar!

27. 12. – 10. 01. 2020 • Preis 3.990,- € Plätze verfügbar!

21. 02. – 06. 03. 2020 • Preis 3.990,- € Plätze verfügbar!

Einzelzimmerzuschlag: 490,- €

Teilnehmerzahl: 6 – 14

Reiseverlauf der Fahrradreise in Thailand

F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen | Hm = Höhenmeter

1. Tag Flug nach Thailand

Linienflug von Frankfurt/Main (Flugdauer ca. 11 h, Zeitunterschied + 6 h)

2. Tag Ankunft in Bangkok

Ankunft in Bangkok und Transfer ins Hotel. Unser Hotel ist direkt am Chao Phraya gelegen, der Lebensader Bangkoks. Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit genug Bangkok auf eigene Faust zu erkunden, natürlich begleitet durch eine ausführliche Einweisung der Reiseleitung. Am Abend gemeinsames Begrüßungsessen auf der Hotelterrasse direkt am Fluss.

A

3. Tag Bangkok mit dem Boot

Morgens fahren wir mit dem Expressboot zum Markt von Nonthaburi. Dort bestaunen wir die Fülle und Farbenpracht der angebotenen Nahrungsmittel und Blumen. Exotische Gemüse, Meeresfrüchte und Fisch, Fleisch und Currypasten, hier gibt es viel zu entdecken und zu probieren. Unser Guide kann sicherlich viel zuordnen und erklären. Danach erkunden wir das weitverzweigte Kanalsystem der Metropole mit Longtail Booten, nicht umsonst hieß Bangkok früher Venedig des Ostens. Wir lassen das idyllische Leben am Fluss an uns vorbeiziehen, lernen von unserem Guide etwas über die buddhistischen Bräuche der gläubigen Bevölkerung in einer goldglänzenden Tempelanlage und genießen die thailändische Kochkunst in einer kleinen Garküche inmitten der beeindruckenden Wasserwelt. Nach unserem Mittagessen fahren wir weiter mit dem Boot zu der beeindruckenden Tempelanlage Wat Po mit ihrem großen liegenden Buddha und den ältesten Massageschulen Thailands. Danach Rückfahrt mit dem Expressboot in unser Hotel und Abendessen in einem Restaurant am Chao Phraya.

F | M | A

4. Tag Transfer zur Brücke am Kwai

Nach einem späten Frühstück besteigen wir unsere Autos und fahren Richtung Kanchanaburi und zur Brücke am Kwai (ca. 2-3 H). Wir statten dem Bauwerk mit seiner traurigen Geschichte aus dem 2. Weltkrieg einen Besuch ab bevor wir unser schwimmendes Hotel erreichen. Wir übernachten auf großzügig ausgebauten Bambusflößen, fest am Ufer vertäut. Wer möchte kann von seiner Terrasse aus die Füße in der starken Strömung des River Kwai kühlen. Gemeinsames Abendessen in der schönen Hotelanlage nach einem erlebnisreichen Tag.

F | M | A

5. Tag Hellfire Pass

Heute besteigen wir zum ersten Mal unsere Räder. Nachdem alles angepasst und eingestellt ist rollen wir über kleine Nebenstraßen durchs ländliche Thailand. Nach einer Erfrischungspause unterhalb einer idyllischen Tempelanlage mit beeindruckenden Buddhafiguren fahren wir in unseren Begleitfahrzeugen zum berühmt / berüchtigten Hellfire Pass mit dem gleichnamigen Museum. Wir besuchen die sehr informative Anlage und erkunden zu Fuß (gutes Schuhwerk!) den Canyon, der einst mit einfachsten Werkzeugen von Kriegsgefangenen durch den Fels gehauen wurde. Eine Exkursion die uns die Gräuel des 2. Weltkrieges eindrücklich vor Augen führt. Danach radeln wir weiter durch idyllische Hügellandschaften zum Mittagessen in ein kleines Restaurant. Später geht es per Minibus zurück in unsere schwimmenden Hotelzimmer. Gemeinsames Abendessen am Fluss.

(ca. 30 km leicht-mittel) F | M | A

6. Tag Kanchanaburi – Historischer Park Sukhothai

Wir beginnen den Tag mit einer Transferfahrt nach Sukhothai (ca. 6 H). Unterwegs Mittagspause in einem kleinen Restaurant und Weiterfahrt in unser Hotel. Die schöne Anlage ist ganz im ländlichen Sukhothai Stil gehalten. Wir erholen uns kurz von der Fahrt bevor wir mit neuen Rädern und unter ortskundiger Führung zum angrenzenden historischen Park aufbrechen. Die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Anlage gilt als die Wiege Thailands, es befinden sich über 70 Ausgrabungsstätten in dem parkähnlichen Gelände. Wir besichtigen einige der steinernen Zeitzeugen und genießen die wunderschönen Lichtwechsel während des Sonnenuntergangs. Gemeinsames Abendessen in der Nähe der historischen Monumente.

(ca. 15-20km, leicht) F | M | A

7. Tag Sukhothai

Nach einem gemütlichen Frühstück erkunden wir auf unseren Rädern die ländliche Umgebung Sukhothais. Wir besuchen kleine Handwerksbetriebe und radeln vorbei an grün glänzenden Reisfeldern und ruhig fließenden Bewässerungskanälen. Unterwegs Mittagessen in einer kleinen Garküche, die mit einfachsten Gerätschaften überraschend schmackhafte Gerichte auf den Tisch zaubert. Eine Tour, die uns das einfache, harte Leben der thailändischen Landbevölkerung näher bringt, geprägt durch überlieferte Traditionen und dem überall präsenten Buddhismus. Nachmittags Rückkehr zum Hotel, dort haben wir genügend Zeit am schönen Swimming Pool zu entspannen oder den Tag mit einer thailändischen Massage ausklingen zu lassen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

(ca. 45km, leicht) F | M | A

8. Tag Sukhothai – Chiang Mai

Unsere Transfertour heute führt uns zu der Rose des Nordens, nach Chiang Mai (ca. 4-5 H). Wir erreichen unser ruhig, aber zentral, gelegenes Boutique Hotel am frühen Nachmittag. Der Abend steht zur freien Verfügung um das internationale Restaurantangebot der zweitgrößten Stadt Thailands individuell genießen zu können. Auch lockt sicherlich der nahe gelegene Nachtmarkt zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel.

F | M

9. Tag Chiang Mai – Kok River

Wir verlassen Chiang Mai in unseren Begleitfahrzeugen und erreichen nach ca. 2,5 H Fahrtzeit die nur wenig bekannte Tab Tao Höhle. Nach Erkundung der Grotte mit seiner großen Buddhafigur besteigen wir unsere Räder und radeln durch überwiegend flaches Gelände, vorbei an zahlreichen Obstplantagen, Reis- und Sojafeldern bis zum Kok River. Nach ein paar kurzen Abschlusshügeln fahren wir mit Booten zu unserem schönen Resort. Es liegt direkt am malerischen Fluss und ist über Straße nur schwer zu erreichen. Gemeinsames Abendessen in der ganz aus Bambus errichteten Anlage, direkt am Wasser.

(ca. 80km, leicht-mittel) F | M | A

10. Tag Kok River – Chiang Rai

Nach einer ruhigen Nacht unter einem beeindruckenden Sternenhimmel verlassen wir die idyllische Anlage fern ab der Zivilisation auf dem Wasser und fahren den Kok River weiter flussabwärts in Richtung Chiang Rai. Unterwegs besuchen wir ein Dorf der Lahu, eine der zahlreichen Minderheiten die im Norden Thailands ansässig sind. Dabei erleben wir hautnah den schwierigen Spagat zwischen Tradition und Moderne der sinotibetischen Bergvölker. Nach ca. 3 H Bootsfahrt durch das wilde Flusstal lockt eine heiße Quelle zum Verweilen. Wer möchte kann in dem schwefelhaltigen Wasser baden, bevor wir nach einer stärkenden Mahlzeit die letzten 25 km auf unseren Rädern nach Chiang Rai hineinradeln, auf und ab, mit herrlichen Flusspanoramen. Wir erreichen unser einfaches Stadthotel am frühen Nachmittag. Es bleibt Zeit genug, zusammen mit unserem Guide, dem berühmten weißen Tempel, dem Wat Rong Khun, einen Besuch abzustatten (fakultativ), oder sich am Hotelpool zu entspannen. Der Abend steht zur freien Verfügung. Sicherlich lohnt ein Besuch des nahen Nachtmarktes mit seinen zahlreichen Essens- und Verkaufsständen.

(ca. 25km, leicht-mittel) F | M

11. Tag Chiang Rai – Chiang Mai – Surat Thani

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen von Chiang Mai (ca. 3,5 H) und Flug mit AIR ASIA in den Süden Thailands, nach Surat Thani (ca. 2 H).Nach der Ankunft Transfer in unser Hotel. Am späten Nachmittag starten wir, erst mit unseren Begleitfahrzeugen und dann auf unseren Rädern, zur Erkundung des Umlandes. Wir begegnen einfacher Holzkohlengewinnung und schattenspendenden Kokosnussplantagen auf unserem Weg zum Abendessen. Zum Sonnenuntergang fahren wir mit einem Boot zu einigen kleinen Inseln im Tapi Fluss und bestaunen das Schauspiel der dort heimischen Glühwürmchen. Rückfahrt zum Abendmarkt von Surat Thani und Transfer ins Hotel.

(ca. 15km, leicht) F | A

12. Tag Surat Thani – Khao Sok National Park

Wir verlassen Surat Thani am frühen Morgen mit den Begleitfahrzeugen und besteigen unsere Räder außerhalb der geschäftigen Hafenstadt. Über kleine Nebenstraßen und unbefestigte Feldwege radeln wir bis zum großen Chieo Lan Stausee mitten im Khao Sok National Park. Nach einer Erholungs- und Mittagspause Transfer (ca. 1 H) in unser großzügiges Resort inmitten der imposanten Kalksteinfelsen. Gemeinsames Abendessen in der beeindruckenden Bergwelt.

(ca. 70km, mittel) F | M | A

13. Tag Khao Sok National Park – Koh Kho Khao

Auf unserer letzten Radtour durchqueren wir den wunderschönen National Park bis zur hellblau schimmernden Andamanen See. Nach einem etwas schweißtreibenden Anstieg rollen wir vorbei an bizarren Felsformationen hinunter nach Takua Pa mit seiner portugiesisch-chinesischen Altstadt. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis zu dem schmalen Meeresarm, der unser tropisches Eiland vom Festland trennt. Wir setzen mit einer kleinen Fähre über und radeln in unser luxuriöses Resort, direkt am weiten Sandstrand gelegen. Gemeinsames Abschlussessen am Ozean.

(ca. 70km, 50 km leicht, 15km mittel, 5km schwer) F | M | A

14. Tag Koh Kho Khao

Tag zur freien Verfügung um die Annehmlichkeiten des Resorts, den großen Pool und den feinsandigen Strand zu genießen. Selbstverständlich stehen uns auch unsere Räder zur Erkundung des Archipels auf eigene Faust zur Verfügung. Der richtige Tag um die erlebnisreiche Tour noch mal Revue passieren zu lassen und die Reise beim Sonnenuntergang über der See langsam ausklingen zu lassen.

F

15. Tag Koh Kho Khao – Phuket – Rückflug nach Deutschland

Wir verlassen das tropische Paradies mit unseren Begleitfahrzeugen, Transfer zum Flughafen auf Phuket und Rückflug nach Deutschland oder individuelle Verlängerung auf Koh Kho Khao und spätere Heimreise.

F

(Änderungen vorbehalten)

Sie sind bereits mit uns verreist, dann freuen wir uns, wenn Sie hier Ihre Bewertung hinterlassen. Vielen Dank!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.